50 Jahre Segelsparte!

 
Liebe LSV-Seglerinnen und -Segler,
 
Corona verschont Nichts und Niemanden! Nichtmal ein solch beeindruckendes Jubiläum wie dieses. Keine Geburtstagsparty, keine Feier, nicht mal ein kurzer Umtrunk beim Ansegeln. Alles verboten und damit abgesagt.
 
Unsere Segelsparte wurde tatsächlich Anfang 1971 von 29 segelbegeisterten Lufthanseaten gegründet, mit einem Conger auf der Alster. Was damals so bescheiden begann, hat sich im Laufe eines halben Jahrhunderts zu einem der größten Segelvereine Deutschlands entwickelt. Die Mitgliederzahl überstieg zeitweilig die Tausendermarke und liegt auch heute trotz der sich ausbreitenden Vereinsmüdigkeit der Deutschen immer noch über 900, mit wieder leicht steigender Tendenz. Segeln ist nach Fitness die zweitgrößte Sparte im LSV, jedes vierte Vereinsmitglied ist Segler. Unsere Flotte wuchs auf insgesamt 24 Boote, darunter drei seegängige Yachten, ein Katamaran und ein Motorboot. Weitere Einzelheiten hebe ich mir noch bis zur offiziellen Jubiläumsfeier auf.
 
Hoffen wir also zunächst auf den Herbst, in dem vielleicht bei einem Absegel-Event doch noch eine Geburtstagsparty möglich sein könnte. Wir werden die Entwicklung nicht nur mit Blick auf unsere Segelaktivitäten, sondern auch auf die Möglichkeit einer solchen Party aufmerksam verfolgen und Euch informieren, wenn es hierzu Neuigkeiten gibt. Und wenn’s dieses Jahr gar nicht geht, dann feiern wir eben im nächsten Jahr - dem Jahr eins nach Corona - den Einundfünfzigsten.
 
Herzlichst
Werner Scholz